Der Traditionsverband k.u.k. Infanterie Regiment Nr. 99


Die Regimentsgründungsmedaille

Im Jahre 2013 stiftete das Kommando des neu gegründeten Traditionsverbandes k.u.k. Infanterie Regiment "König der Hellenen" Nr. 99 die sogenannte Regimentsgründungsmedaille.

Stiftung und Verleihung:

Mit 1. Jänner 1883 wurde das k.u.k. Infanterie Regiment Nr. 99 mit Stationierung im südmährischen Znaim (heute Znojmo) aufgestellt. Der Rekrutierungsbezirk war ungefähr das südliche Mähren um die Stadt Znaim und die nördlichen Bezirke Niederösterreichs um Hollabrunn und Retz. Da von 1912 bis Kriegsende jeweils ein Bataillon des Regiments fix in Wien disloziert war fanden auch viele Wiener ihre Heimat in diesem Regiment. Mit der Position des Regimentsinhaber wurde der griechische König Georg I. geehrt - eine Ehrenstelle, die dann im Laufe des 1. Weltkrieges nicht mehr anders besetzt worden ist. Nach dem Zusammenbruch der österreichisch-ungarischen Monarchie verlief die Grenze zwischen der Republik Österreich und der CSR genau durch das ehemalige Rekrutierungsgebiet des Regiments, mit ein Grund warum sich keine weitere Traditionspflege - trotz einiger privater Versuche aus dem Offizierskorps - entwickeln konnte. Erst im Laufe des Jahres 2012 entschlossen sich einige Männer und Frauen die Tradition dieses südmährisch-niederösterreichischen Truppenkörpers wieder aufleben zu lassen. Der so entstandene Traditionsverband soll nach der Adjustierungsvorschrift 1910/11 uniformiert sein, es besteht aber auch der Wunsch eine historisch kostümierte Damengruppe zu errichten. Um an das 130ste Errichtungsjubiläum sowie an die Gründung des Traditionsverbandes zu erinnern stiftete das Kommando eine Regimentsgründungsmedaille. Diese ist mit 100 Stück limitiert und wird im Laufe des Jahres 2013 gegen einen Unkostenbeitrag mit einer Urkunde verliehen.

Gestaltung der Dekoration:

Die Medaille ist aus patiniertem Kupfer ("altkupfer") und hat einen Durchmesser von 35 mm. Auf der Vorderseite findet sich das Wappen der Stadt Znaim, auf der Rückseite zentriert die beiden Jahreszahlen "1883" und "2013". Entlang des Randes die Umschrift: "K.u.K. Infanterie Regiment "König der Hellenen" No. 99". Die Medaille wird an einem 40 mm breiten Band an der linken Brustseite getragen. Damen erhalten eine sogenannte Damenmasche mit Schwalbenschwanz. Es gibt auch eine 15 mm Miniatur mit entsprechendem Miniaturband. Das Band zeigt die Farben Gelb und Rot in einem Schachbrettmuster. Dieses mährische Schachbrettmuster ist dem Wappen der Stadt Znaim entnommen. Zusätzlich ist es ein Hinweis darauf, dass die Egalisierungsfarbe des Regiments "Schwefelgelb" ist. Die zugehörige Verleihungsurkunde ist DIN A4, zeigt oben das Stadtwappen von Znaim und trägt die Unterschrift des Kommandanten des Traditionsverbandes.

 

Ausführung für Herrn Ausführung für Damen Urkunde


BACK

     

HOME