Das historische k.u.k. Infanterie Regiment Nummer 99


Historische Gegenstände im Zusammenhang mit dem Regiment

 

Kappenabzeichen:

IR 99 Immer wie bei Aspern Weihnachten 1916

 

Postkarten zugunsten der Witwen, Waisen und Invaliden des Regiments:

1914/15 1914/16 Weihnachten 1916 Weihnachten 1916 Weihnachten 1917

 

1914/16 1. Feldbataillon Unterstützung für den ... Denkmalfond (sic!)

 

Ostern 1917 Ostern 1918 Fahnengeschenk Letzter Kmdt. Obst. Rtt.v.Straub

 

1915 Medaille zugunsten der Witwen, Waisen und Invaliden des Regiments:

(60 mm Durchmesser aus geschwärztem, polierten Eisen, beide Seiten gestaltet und signiert von A.Grath)

Vorderseite: Die beiden Kaiser Franz Joseph I. und Wilhelm II. nach links blickend. Rückseite: Sitzender Löwe nach rechts blickend. Zweiteilige Inschrift: "NIEMALS SICH BEUGEN KRÄFTIG SICH ZEIGEN - RUFET DIE ARME DER GÖTTER HERBEI" sowie auf der Basis dreizeilig: "K.K.-INFT.-REGMT.-NRO:99 / SEINEN WITWEN - WAISEN / 1915". Rotes Kartonetui aus zwei Teilen, auf der Unterseite ein Aufkleber mit dem Spruch: "GLÜCK AUF == IM KRIEG == ZU HEIL == UND SIEG"

 

Kapellmeister Richard Hunyaczek nahm zahlreich Grammophon-Platten mit der Regimentskapelle auf:

In der Schutzhülle Hellenenmarsch Kaiser-Friedrich-Marsch

 

Traditionsübergabe beim Österreichischen Bundesheer 1969 - diese Einheit existiert jedoch mittlerweile nicht mehr.

Vorderseite Rückseite (Detail)

 

Sonstige private Einzelstücke aus unserer Sammlung:

 


BACK

     

HOME